„Have a guest!“ mein Charityprojekt

Bodtländers Salon

Ein Herz für Stühle

Die „Have a guest!“-Kollektion ist eine kleine Interiorkollektion unterschiedlichster zum Teil bereits aufgearbeiteter Stühle aus verschiedenen Epochen.

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Immobilienmaklerin verfolge ich immer wieder das traurige Schicksal schöner Möbel, die keine Verwendung mehr finden. Die Verkäufer der Immobilien können sie aus Platzgründen nicht in ihr neues Zuhause mitnehmen. Die Einzelstücke landen im Sperrmüll oder werden verschenkt. Auch ich erhielt im Laufe der Zeit einige solcher Stücke und mir fiel auf, dass ich schon immer ein Herz für Stühle hatte und stets mehr davon besaß als ich brauchte. Ich denke: „Ach, er ist so schön“ und „ich mache ihn mir wieder fertig“.

Hommage an die Gastlichkeit

Das ist der Gedanke hinter der „Have a guest!“-Kollektion: Die Stühle werden weiter genutzt. Sie sollen der Stuhl für jeden neuen Gast an unserer Tafel werden. Die Kollektion ist eine Hommage an die Gastlichkeit – eine Einladung, großzügig zu sein, Gespräche, Essen und Trinken, Geschichten, das Leben zu teilen.

Neuer Glanz für einen guten Zweck

Die Firma „Cubio Stoffe + Wohnen“ in Bad Godesberg arbeitet die Stühle in Handarbeit auf: Durch das Beziehen mit hochwertigen Polsterstoffen aus Stoffverschnitten erstrahlen die Sitzmöbel in neuem Glanz. Da viele der Stühle und Materialien uns nichts kosten, bzw. Reste sind, investieren die Firma „Cubio“ und ich finanziell wenig in den Einkauf, obwohl für uns natürlich weiterer Materialeinsatz, Handwerkslohn und Vertriebskosten anfallen. Ich verkaufe die Stühle im Rahmen meiner „Have a guest!“-Kollektion. Mit dem Erlös unterstütze ich die Obdachloseneinrichtungen des Vereins für Gefährdetenhilfe e. V. (VfG) in Bonn. Von jedem verkauften Stuhl gehen 100 Prozent des Reinerlöses an den Verein.

Es ist meine Leidenschaft, Menschen ein schönes Zuhause zu verschaffen. Ich erlebe oft, welche hohe Bedeutung ein Zuhause hat. Da es auch in unserer Stadt Menschen gibt, die ihr Zuhause verloren haben – aus welchem Grunde auch immer – möchte ich einen Beitrag dazu leisten, diese Menschen zu unterstützen. Mein Dank geht an Susanne Fredebeul vom VfG sowie an Sabine Weingarz-Bona und Jochen Milz von „Cubio“.

„Have a guest!“-Kollektion

In meiner Fotogalerie können Sie einige Beispiele von Stühlen verschiedener Designepochen ansehen. Einen Teil der Stühle können Sie auch nach Absprache im Showroom bei „Cubio“ besichtigen. Die Unikate können ebenso mit Stoffen nach Ihren Wünschen bezogen werden. Dazu erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Das schreibt der Bonner Generalanzeiger