Anja Bodtländer

„Makeln“ heißt schlichtweg „vermitteln“ und auch „machen“, aus dem Niederdeutschen kommend, laut Wikipedia. Vermitteln kann Anja Bodtländer, machen auch.

Schon als kleines Mädchen hakte sie sich, sehr zum Leidwesen ihrer Mutter bei Fremden im Supermarkt an deren Einkaufswagen ein und empfahl ihnen, was sie aus den Regalen dort hinein legen könnten. Ihre Kontaktfähigkeit war ihr Entrée in die Berufswelt des Handels, geprägt durch das international agierende Import-Exportunternehmen ihrer Eltern. Ihr ganzes bisheriges Berufsleben über hat sie verkauft: als gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau und zertifizierte Automobilverkäuferin Fahrzeuge der Oberklasse, wie auch selbständig im Einzelhandel Designer-Mode. Bis heute entwickelt und verkauft sie ihre eigenen persönlichkeitsbildenden Trainings und Seminare zum Thema Verkäuferpersönlichkeit und Personal Image. Die Leidenschaft für den Verkauf von Wohnimmobilien kam vor vielen Jahren hinzu als selbständige Kooperationspartnerin bei einem international aufgestellten Immobilienmakler im Franchisesystem. Viele Stammkunden begleiteten sie durch alle Branchen. Die Kunden kauften auch immer ihren persönlichen Stil.

Anja Bodtländer bringt Wünsche zusammen, sie „vermittelt“. Märkte und Anforderungen, Käufer und Träume. Das „Machen“ ist dabei für sie das Zusammenbringen des Faktischen mit den Vorstellungen der Kunden, Wert und Preis einer Immobilie fundiert zu ermitteln, wie auch unterschiedliche Verkäufer- und Käuferinteressen in Konsens zu setzen. Feiner geschäftlicher Instinkt und hohe Abschlusssicherheit sowie Immobilienfachwissen und Erfahrung haben bei ihr schon viele schwierige Kaufverhandlungen erfolgreich ausgehen lassen. Anja Bodtländer spricht englisch, französisch und spanisch.

Ihre Immobilienvermittlungen erfolgen stets diskret und zielgerichtet, ihr gut gepflegtes Adressbuch ist ihr Kapital. Sie ist sich der Verantwortung bewusst, mit dem Vermögen und auch mit den Schicksalen ihrer Kunden behutsam umzugehen. Ihr Credo ist: „Ein Geschäft ist ein gutes Geschäft, wenn es für alle Beteiligten gut ist.“